NEWS von Nico Thöni #36 - NICO THÖNI # 36

Logo Nico Thöni
Logo Nico Thöni
Direkt zum Seiteninhalt
die News...


Neuigkeiten, egal ob Training, Rennen oder eine Benefizveranstaltung.

Hier werdet Ihr am laufenden gehalten.

Nico #36

Nico Thöni #36 tanzt

Alpe Adria Rijeka, August 2019
In den ersten zwei freien Trainings kam ich noch nicht wirklich auf gute Zeiten, trotzdem war ich mir sicher, dass ich auf dieser Strecke noch weiter vorne mitmischen kann als zB in
Oschersleben.

Im dritten freien Training hatte ich dann einen neuen Hinterreifen mit dem ich dann mal eine 28er Zeit fahren konnte.

Chris und ich veränderten die Gabel noch bevor es am Samstagvormittag ins Qualifying ging.
Das Motorrad fühlte sich super an und ich war bis kurz vor Schluss auf der Pole-Position mit einer Zeit von 1:27,3. Zwei meiner Konkurrenten konnten aber in den letzten Minuten noch 2-3 Zehntel schneller fahren, somit P3 fürs Rennen.

Ich hatte einen Bomben Start und lag an zweiter Stelle. 6 runden lang waren wir in einer 4er Gruppe vorne weg als plötzlich auf den Gegengeraden mein Schalthebel abgebrochen ist.

Ich musste also nur im 5.en Gang fertig fahren und brachte den Gesamt 4. und Staatsmeisterschaft 1. Platz nach Hause.

Im zweiten Rennen bog ich als 3. in die erste Kurve ein. Abermals waren wir ein 4er Paket und rissen nach hinten eine große Lücke auf. Der führende Marko Jerman hatte einen fürchterlichen Highsider... Da waren es nur noch 3
Ich verlor leider den Anschluss auf Hanika und Szkopek weil ich nach Start-Ziel einen Verschalter drin hatte.
Von da an wollte ich den 3.Platz mitnehmen und dachte im Hinterkopf an die Punkte und die Meisterschaft.
Zwei Runden vor Schluss stürzte Szkopek vor mir und ich wurde International 2. und konnte in der Staatsmeisterschaft wieder gewinnen.


Danke an alle die mich unterstützen und mir das ermöglichen!
Vor allem an Chris Schmid, Patrick Doppelhammer und der Firma Ranit, Stanko Glaser, SRT, Scuderia Scaloppa, RDH Websolutions sowie Familie und Freunde!

Rupert Hollaus Gedächtnisrennen, August 2019
Vergangenes Wochenende fand wieder das Internationale Rupert Hollaus Gedächtnisrennen am Red Bull Ring statt.
War wieder eine schöne Zeit, mit vielen Bekannten Gesichtern bei uns in der Box.
Am Sonntag konnte ich beide Rennen gewinnen und somit war es ein gutes Trainings-Wochenende für mich, bevor es diesen Donnerstag nach Rijeka zur Alpe Adria geht.

Danke ans gesamte Selmeister Racing Team, dass ich auch dieses Jahr wieder dabei sein durfte und danke für die Unterstützung!

Nico #36
hollaus2019bynicothoeni (1).jpg
hollaus2019bynicothoeni (2).JPG
hollaus2019bynicothoeni (5).JPG
hollaus2019bynicothoeni (3).JPG
hollaus2019bynicothoeni (4).JPG
Alpe Adria - Oschersleben, Juli 2019
Als erstes möchte ich mich bei meiner Oma Gerda und bei den Jungs von Scuderia Scaloppa bedanken die mir dieses Wochenende finanziell ermöglicht haben!!!

Nach der Endurance World Championship im Juni war es für mich das zweite Mal Oschersleben dieses Jahr. Ich mag die Strecke sehr gern und fühlte mich mit der Racing4fun.de BMW sofort wohl.
Das Quali lief eigentlich gut mit Startplatz 6 aber der Abstand zum Vordermann war ein bisschen zu groß.
Ich war mir aber sicher, dass ich im Rennen noch etwas nachlegen kann.

Rennen 1:
Der Start war ziemlich gut aber leider fuhr mir in Kurve zwei ein Konkurrent in voller Schräglage in die Schulter und ich musste eine weitere Linie fahren. Dadurch verlor ich zwei Positionen und fand mich am 7. Platz wieder. Gleich in Runde 1 erkämpfte ich mir den 6. Platz wieder und startete die Aufholjagd, denn an 5. Stelle lag Ondrej Jezek (ehem.
Superbike WM Fahrer). 8 Runden vor Schluss konnte ich ihn überholen und mich danach ein wenig absetzen.
 
Ergebnis: Platz 5 international und Platz 2 in der Staatsmeisterschaft.
 

Rennen 2:
Dieses Mal konnte ich meine Position halten. Ich war wieder hinter Jezek und bereitete mich schon aufs überholen vor. In Runde 6 oder 7 Ausgang 3. Kurve ging Jezek's Motor aus und ich hatte keine Chance mehr auszuweichen... Szopek (ebenfalls ehem. SBK WM Fahrer) erwischte mich noch von hinten und wir Stürzten alle 3.
Sehr viel Pech aber leider gehört dass zum Rennfahren dazu.
Wieder mal kann ich mich gar nicht oft genug bei Chris Schmid von Racing4fun.de bedanken, ohne ihn könnte ich gar nicht fahren!

Wir werden in Rijeka (23-25 August) wieder angreifen.
 
Nico #36
oscherslebenalpeadria (1).JPG
oscherslebenalpeadria (2).jpg
oscherslebenalpeadria (3).jpg
oscherslebenalpeadria (4).JPG
oscherslebenalpeadria (5).JPG
Pannonia Ring, Alpe Adria, Ende Juni 2019
Nachdem wir vor über einem Monat bereits 3 Tage mit der Racing4fun.de BMW am Panonniaring testen waren, war ich natürlich sehr motiviert für die zwei Rennen am Wochenende.
Bereits im freien Training hatte ich wieder ein mega gutes Gefühl auf der bayrischen und konnte gleich hohe 1:56er Zeiten fahren.
Samstagvormittag stand das Qualifying an und ich stellte die BMW mit einer Zeit von 1:56,044 auf den 6en Startplatz. Das Rennen wurde leider nach 7 Runden abgebrochen, danach aber für 5 Runden neu gestartet.
Ich hatte einen guten Start und konnte konstante 56er Zeiten fahren. Am Ende: Platz 4 International, Platz 1 Österreich!!!
Ich war mega zufrieden und noch motivierter für das Rennen am Sonntag! Ich hatte wieder einen super Start und konnte meine Position halten. Jedoch waren meine Reifen nach 4-5 Runden wegen der Hitze am Ende.
Ich konnte trotzdem gute Zeiten fahren und wurde am Ende International 3er und 2er in der Staatsmeisterschaft!

Der Größte Dank geht Natürlich an Chris Schmid, Racing4fun.de und an meinen besten Freund und Mechaniker Philipp!!! Aber auch an alle die dabei waren um mich zu Unterstützen!

Wir sind jetzt auf Sponsoren-Suche, um vielleicht alle restlichen Rennen der Alpe Adria zu bestreiten
 
Ich würde mich über jeden Cent freuen.
Meine Bankverbindung lautet:

Bankleitzahl:20815
IBAN: AT88 2081 5224 0114 5572
Steiermärkische Sparkasse

Danke.

Nico #36


Oschersleben, Langstrecken WM Lauf Juni 2019
Vergangenen Dienstag gings nach Oschersleben zum Langstrecken WM Lauf. Mittwoch war der Tag zum testen und Strecke kennenlernen. Ich war das erste Mal in Oschersleben, kam aber gleich gut mit der Strecke zurecht.
Anfangs hatten Chrisi, Patrick und ich noch kleine Probleme mit der BMW, die waren dann aber schnell behoben und jeder konnte gute Zeiten fahren.

Die zwei Qualifyings verliefen auch ziemlich ok, wir starteten letztendlich von Startplatz 26 von 39 Teams.
Weltmeisterschaft ist eben kein Kindergeburtstag mehr.
Im Rennen konnten wir uns nach 1 1/2 stunden schon auf Platz 21 vorkämpfen, leider ging an unserer BMW dann die Einspritzleiste wegen eines Elektronikproblems kaputt... die Mechaniker hatten 40 Minuten lang zu tun bis wir wieder auf die Strecke konnten.

Nach 8 Stunden wurde es dann Gesamt Platz 29 und in der EWC Wertung Platz 15.

Ich bin mega dankbar an das gesamte Bertl Kemmer Racing Team für den Einsatz und die Tolle Arbeit!
 
Wir sind echt ein geiles Team!!!
 
Leider wurde, das Rennwochenende von einem Todesfall in der 600er Klasse der IDM überschattet. Mein tiefstes Beileid an die Verwandten und Freunde von Dennis Lippert, der leider viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde. Das ist die grauenhafte Seite unseres Sports :(

Ride in heaven Dennis!


oschersleben2019em (2).jpg
oschersleben2019em (3).JPG
oschersleben2019em (1).jpg
oschersleben2019em (6).JPG
oschersleben2019em (4).JPG
oschersleben2019em (7).JPG
oschersleben2019em (5).JPG
Ende Mai, Pannoniaring
Erster Test, erster Tag. Ich fahre auf einer BMW von racing4fun.de am Pannoniaring im Rahmen eines Renntrainings von Stardesign Racing.

# Nico 36

Start in der Alpe Adria
Neben dem Start in der EWC, darf ich auch an einem Rennwochenende (28-30 Juni, Panonniaring) in der Alpe Adria mit einer BMW Teilnehmen!  Chris wollte heuer selbst in der Alpe Adria mit seiner racing4fun BMW starten, hat sich aber leider im Frühjahr beim Testen in Misano sehr schwer verletzt. Da er nun nicht starten kann hat er sich kurzerhand entschlossen mich am Panonniaring mit seinem Motorrad fahren zu lassen!
Zuvor sind wir noch von 31.05 bis 02.06 am Panonniaring testen

Ich kann mich gar nicht oft genug für diese Chance bedanken, echt schön dass es noch solche Leute wie Chris gibt!!!

# Nico 36

Mai 2019
Leider sind wir bei den 8 Stunden am Slovakiaring nicht dabei!
 
Da die Endurance World Championship am Wochenende zusammen mit den Autos der Tourenwagen Meisterschaft gastiert, ist die FIM vor einer Woche draufgekommen, dass es nicht genügend Boxen gibt.
 
Somit sind wir erst ab Oschersleben (09.06.2018) im WM-Geschehen dabei.
 
 
Nico #36

April 2019
Training bei GH Moto Racedays für die FIM Endurance World Championship EWC am Panonniaring


panonniaapril19 (2).JPG
panonniaapril19 (1).JPG
panonniaapril19 (4).JPG
panonniaapril19 (5).JPG
panonniaapril19 (3).JPG
panonniaapril19 (6).JPG
März 2019
Sonntagstraining für EWC in Kalsdorf


trainingkalsdorf.jpg
trainingkalsdorf1.jpg
trainingkalsdorf2.jpg
trainingkalsdorf3.jpg
trainingkalsdorf4.jpg
trainingkalsdorf5.jpg
trainingkalsdorf6.jpg
trainingkalsdorf7.jpg
März 2019
Feine Wöllersdorf Session...


30.Jänner 2019
Hallo Leute!

Nun ist es offiziell, ich werde mit dem Bertl K Racing Team an zwei Rennen der EWC (Endurance World Championship) teilnehmen.

Es handelt sich dabei um ein 8-Stunden Rennen am Slovakiaring und die 8-Stunden von Oschersleben. Pro Team gehen 3 Fahrer an den Start, meine Teamkollegen sind Christopher Kemmer und Lukas Walchhütter. Ich freue mich auf die Herausforderung und bin gespannt wie ich mit der BMW S1000rr zurechtkomme. Ich möchte mich bei Bertl Kemmer bedanken der mir nach dem Rookies-cup (Nachwuchs-WM) 2008-2009, jetzt die Chance gibt wieder WM-Luft zu schnuppern.

Nico #36

Winter 2019
Momentan bereite ich mich mental und körperlich auf die neue Saison vor und trainiere sehr viel mit meinem Pitbike.

bike.jpg
bike1.jpg
bike2.jpg
bike3.jpg
Zurück zum Seiteninhalt