NEWS von 2021 Nico Thöni #36 - NICO THÖNI # 36

Logo Nico Thöni
Logo Nico Thöni
Direkt zum Seiteninhalt
die News...


Neuigkeiten, egal ob Training, Rennen oder eine Benefizveranstaltung.

Hier werdet Ihr am laufenden gehalten.

Nico #36

Nico Thöni #36 tanzt

IDM Superbike Hockenheim, 243.- 26. September
Startplatz: 14

Race 1: Platz 8

Toller Bericht von Kawasaki Racing.

#Nico36
IMG_1434.jpg
IMG_1436.jpg
IMG_1437.jpg
IMG_1438.jpg

24 - Stunden in le Castellet
Qualifyings in meiner Gruppe

Q1: 3. Platz
Q2: 11. Platz

Hier der Bericht vom leider bitteren Ende im 24 Stunden Rennen:


#Nico36
0b678602-9c02-4396-8cfa-09272a11300f.jpeg
4cb598f3-90c8-4a79-9123-ebbb202efcef.jpeg
8a6f047b-9851-4609-addd-f800a355b7a6.jpeg
8823805a-e305-40d1-8a7a-6f5dfe31000a.jpeg
IMG_1389.jpeg

IDM Superbike Red Bull Ring, 27.- 29. August 2021
Mein Heimrennen!!!

Kleines Spezial Design für das Heimrennen am Helm wurde schon gemacht.

-----------------

QP1: P13

QP2:

1.28.862

-----------------

Geiles Rennwochenende !!!!

Danke an alle Unterstützer vor Ort und vorm TV

1. Rennen Platz 8

2. Rennen Platz 9

#Nico36

IDM Superbike Assen, 13.- 15. August
Für mich war der Weg vom Südosten Österreichs bin in den Norden der Niederlande gehörig weit.

Zehn Stunden Fahrzeit behauptet das Navi.

Als ich bei der Anreise in einem Stau steckengeblieben war. Die Fahrt kann auch schon mal elf oder 12 Stunden dauern. Doch Assen weckte in mir durch die Bank positive Erinnerungen. Bei den Rennen zum ProSuperstock-Cup stand ich im Vorjahr beide Mal ganz oben auf dem Podest. Ich mag Assen aber ein Garant für gute Ergebnisse ist das nicht. Ich mag auch das Schleizer Dreieck und da waren die Resultate nicht so toll.

Während es bei den Freien Trainings am Freitag in Assen noch ganz ordentlich lief, kam ich im ersten Zeittraining nicht weit. Die Kupplung streikte und ich musste während des Trainings tatenlos in der Box ausharren.
 
Meinen Startplatz, es wurde der 15., musste ich mir in wenigen Runden im zweiten und letzten Qualifying erkämpfen. Das war schon ein ganz schöner Druck, Zudem hatten wir ein paar Probleme mit der Abstimmung beim Fahrwerk und so ganz rund lief es auch im zweiten Quali noch nicht. Das Warm-up am Sonntagmorgen wurde noch als Test genutzt. Das Federbein wurde in Abstimmung mit Fahrwerkstechniker Klaus Thiele nochmals weicher abgestimmt und dann ging es in den Rennen wieder vorwärts. Mit zwei neunten Plätzen war ich wieder in den Top-Ten gelandet.

Ich fand beide Rennen ähnlich gut. Im zweiten Rennen wollte ich an Valentin Debise dranbleiben, aber ich konnte die Lücke zu ihm einfach nicht zufahren. Meinen Hintermann Bastien Mackels konnte ich aber gut in Schach halten und fuhr den neunten Rang unbedrängt nach Hause.

Nach Hause geht es für mich auch in 14 Tagen. Für mich und meine Teamkollegen vom Team Kawasaki Weber Motos geht die Reise nach Österreich an den Red Bull Ring, wo der vorletzte Lauf der Saison 2021 ansteht.

#Nico36


IDM Superbike Schleizer Dreieck, 23.- 25. Juli
Hallo
Es war ein hartes Wochenende in Schleiz.
Wir hatten das ganze Wochenende Grip-Probleme und so wurde es in beiden Rennen P 15.

Danke an mein Team!.

#Nico36

Nico Thöni #36 Superbike Schleizer Dreieick
Nico Thöni #36 Superbike Schleizer Dreieick

IDM Superbike Most 12. -13. Juni
FP1: P9
FP2: P8
FP3: P5

1.35,668

Hier ein Text aus einer Presseaussendung:

Nico Thöni hatte bei seiner Anreise nach Most nur die besten Erinnerungen im Gepäck. «Es gefällt mir dort gut», versicherte er im Vorfeld. «Im Jahr 2019 fand an gleicher Stelle das Finale der Österreichischen Meisterschaft statt und ich konnte mir den Titel sichern.» Und Obwohl Thöni nach einer Nachtschicht als Zerspanungsmechaniker nach nur wenigen Stunden Schlaf die sechsstündige Fahrt nach Most antrat, zeigte er sich im Training ausgeschlafen und sicherte sich einen formidablen siebten Startplatz. In den beiden Rennen erntete er dann die Plätze 8 und 10.

«In den Rennen konnte ich meine Trainingsleistung noch nicht ganz so gut umsetzen», beschreibt der Österreicher seinen Tschechien-Sonntag. «Ich hatte in beiden Rennen einen Pirelli SC1 gewählt und brauche da immer am Anfang ein, zwei Runden, bis ich das nötige Vertrauen aufgebaut habe. Danach geht’s, aber die Konkurrenz gibt halt schon von der ersten Runde an Gas. Da verliere ich immer noch etwas.»

Ähnlich erging es Thöni im zweiten Lauf, in den er mit einem Blitzstart loslegte, dann aber erneut mit der drängelnden Konkurrenz ordentlich zu tun hatte. «Ich habe lang gekämpft und die ganze Zeit noch Alex Polita vor mir gesehen, vorbei gabs aber keinen Weg. Ich bin alles in allem aber echt zufrieden. Das war erst mein viertes Rennen auf der Kawasaki und dafür war das Wochenende echt okay und ich konnte viele neu Erfahrungen für die Zukunft sammeln.»

#Nico36

Nico Thöni #36 Superbike Most
Nico Thöni #36 Superbike Most
Nico Thöni #36 Superbike Most
Nico Thöni #36 Superbike Most

IDM Superbike Oschersleben 20. -23. Mai
1 Rennen P9,
2 Rennen DNF

Mit Regenreifen auf trockener Strecke im Rennen 1 P9, ein Einstand in der sehr starken IDM Superbike 1000, mit dem ich sehr zufrieden bin!

Im Rennen 2 ist mir leider gleich nach dem Start die Kette gerissen.

Weiter gehts in 3 Wochen in Most.

#Nico36
Nico Thöni #36 Superbike Ochersleben
Nico Thöni #36 Superbike Ochersleben
Nico Thöni #36 Superbike Ochersleben
Nico Thöni #36 Superbike Ochersleben
Nico Thöni #36 Superbike Ochersleben
Nico Thöni #36 Superbike Ochersleben
Nico Thöni #36 Superbike Ochersleben

Erste Bekanntschaft mit meinem neuen Team und Arbeitsgerät
Auf der französischen Rennstrecke Pau-Arnos machte ich erste Bekanntschaft mit meinem neuen Arbeitsgerät für die IDM Superbike. Ich bin vom Team und vom Motorrad begeistert.



#Nico36
Nico Thöni #36 Superbike
Nico Thöni #36 Superbike
Nico Thöni #36 Superbike
Nico Thöni #36 Superbike
Nico Thöni #36 Superbike

IDM Superbike 1000
Valentin Debise und meine Wenigkeit heizen für Kawasaki Weber Motors ein...

Hier geht es zum ganzen Bericht >>

#Nico36

neues Leder für 2021
So, das neue Leder ist mal soweit...

#Nico36
Leder 2021
Zurück zum Seiteninhalt